Quadriga-Talks

Wie können wir in Zukunft den sozialen Zusammenhalt sicherstellen, wenn die Bevölkerung immer diverser wird – nicht nur in Bezug auf Herkunft und Geschlecht, sondern etwa auch auf Alter, Gesundheit, Bildungserwerb, Zugang zum Arbeitsmarkt und Familienstrukturen? Diese Frage wird in dieser Reihe von Online-Veranstaltungen mit herausragenden Forscherinnen und Forscher diskutiert.

Nächster Termin

15. Februar 2023, 18:30 bis 20:30 Uhr
Wir alle werden älter, aber manche altern besser als andere. Wie können wir mit Bevölkerungsunterschieden umgehen?
in englischer Sprache mit deutscher Simultanübersetzung
Dubravka Šuica, European Commission Vice-President for Democracy and Demography
Annette Baudisch, Director of the Interdisciplinary Centre on Population Dynamics at the University of Southern Denmark, Odense
Axel Börsch-Supan, Director of the Munich Institute for the Economics of Ageing and Managing Director of the Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe, München
C. Katharina Spieß, Director of the Federal Institute for Population Research, Wiesbaden

 

Die Veranstalter

Die Quadriga-Talks werden veranstaltet von der Einstein Stiftung Berlin, dem Förderfonds Wissenschaft in Berlin, Population Europe und dem Stifterverband.